Behüte dein Herz


Unser Herz als “geistliches Organ” ist die Schaltzentrale unseres Lebens. Es ist der Sitz unserer Gefühle und Zuneigungen. Im Herzen treffen wir Entscheidungen und unser Wille wird geprägt.


Das ist der Grund, warum unser Herz “mehr als alles” andere bewacht werden muss.


“Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens.” (Sprüche 4,23)


Wir müssen darauf achten, was wir in unser Herz hineinlassen. Genauso müssen wir aber auch darüber wachen, was aus unserem Herzen hervorkommt. Das was wir in unser Herz hineinlassen, wird automatisch prägen, was auch wieder herauskommt.


Mit unseren Ohren und Augen nehmen wir unfassbar viele Dinge in uns auf. Unsere Gedanken werden beeinflusst und unsere Empfindungen geprägt.


Wenn wir unser Herz durch ungute Dinge prägen, wie z.B. Unmoral, Pornografie, weltliche Mode, gewaltverherrlichende Games und Filme, Geld, usw, dann werden diese Dinge die Kontrolle in unserem Herzen übernehmen.


Jesus bringt es auf den Punkt, was die Folge davon sein wird: “Denn aus dem Herzen kommen hervor böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei, falsche Zeugnisse, Lästerungen;” (Mt 15,19) Unser Reden, Denken und Handeln wird dann dadurch geprägt sein.


Letztlich geht es darum, wem unsere Zuneigungen gehören. Wen oder was lieben wir? Lieben wir den Herrn Jesus Christus? Geht es uns um Jesus allein? Da wo unser Schatz ist, wird auch unser Herz sein. (Mt 6,21)


Durch regelmäßiges, vertrauensvolles Gebet und Lesen im Wort Gottes können wir eine “Verteidigungslinie” aufbauen, damit unser Herz geschützt bleibt und gute Dinge daraus hervorkommen.


Behüte Dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist!