Der eingeborene Sohn


Wann hast Du eigentlich das letzte Mal darüber nachgedacht, dass Du ein Kind Gottes bist? Ich meine, dass der ewige, allmächtige Gott Dein Vater geworden ist. Da kann man nur staunen!


Gott hatte schon zu Mose gesagt (2.Mo 33,20), dass es unmöglich ist, das Angesicht Gottes zu sehen und am Leben zu bleiben. Der ewige Gott bewohnt ein „unzugängliches Licht“ und niemand hat Ihn jemals gesehen, kann Ihn je sehen oder erfassen (1. Tim 6,16).


Gott ist zu groß, zu heilig und unfassbar für unseren menschlichen Verstand. In seiner Gegenwart würden wir wirklich augenblicklich verzehrt werden (Hebr 12,29).


Doch jetzt kommt es: Jesus Christus hat als der eingeborene Sohn des Vaters, Gott geoffenbart! Er hat uns zu 100% gezeigt, wer Gott ist und wie Er ist. Der Herr Jesus ist das Bild, das perfekte Abbild, des unsichtbaren Gottes (Kol 1,15).


Einmal kam der Jünger Philippus zu Jesus und bat Seinen Meister, dass Er ihnen den Vater zeigen sollte. Die Antwort des Herrn ist eindeutig: „Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen!“ In Jesus Christus ist das liebende Herz des Vaters offenbar geworden. Durch Ihn allein sind wir als Kinder Gottes in eine einmalige Beziehung zu Gott dem Vater gekommen.


Der Herr Jesus ist der eingeborene Sohn – das bedeutet, dass Er der einzige oder einzigartige Sohn des Vaters ist. „Eingeboren“ bedeutet nicht, dass der Herr Jesus einen Anfang hätte. Er ist das ewige Wort (Joh 1,1-3) und dem Vater in Seiner Gottheit völlig gleich. Er ist einzigartig, es gibt keinen wie Ihn in Seiner Beziehung zu Seinem Vater. Es gibt auch keinen wie Ihn, der den Plan Gottes mit uns Menschen erfüllen konnte. Gott hat wirklich das Beste gegeben! Niemand anderes konnte uns den Vater so zeigen wie es Jesus getan hat.


Danke Gott dafür, dass Du sein Kind sein darfst und der Herr Jesus der eingeborene Sohn ist.

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de