top of page

Die Ehe genießen


„Genieße das Leben mit der Frau, die du liebst, alle Tage deines nichtigen Lebens, das er dir unter der Sonne gegeben hat, alle deine nichtigen Tage hindurch; denn das ist dein Anteil in [diesem] Leben und in der Mühe, womit du dich abmühst unter der Sonne.“ (SLT, Pred.9,9)

Gott meint es gut mit den Seinen. Er ist kein Gott, der nur fordert und in unserer Vorstellung manchmal wie ein strenger Vater auftritt.

Er hat die Ehe eingerichtet als Band zwischen Mann und Frau als Vorbild auf den Herrn Jesus und die Versammlung (Eph.5,32). Aber Er möchte auch, dass wir uns freuen, wenn wir einen Ehepartner gefunden haben und ihn wertschätzen.

„Ihr Männer, liebt eure Frauen und seid nicht bitter gegen sie.“ (Kol.3,19)

Dabei zeigt uns die Bibel, dass Gott möchte, dass beide Ehepartner eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus haben (2.Kor.6,14).

Schon im AT sehen wir, wie Gott die Ehe unter einen besonderen Schutz stellt. Wenn ein Israelit erst kürzlich geheiratet hatte, sollte er ein Jahr lang nicht in den Krieg ziehen, sondern seine Frau erfreuen.

Gott liegt an uns und unseren Ehen. Du darfst die gemeinsame Zeit genießen.

„Wenn ein Mann vor kurzem eine Frau geheiratet hat, so soll er nicht in den Krieg ziehen, und es soll ihm keinerlei Sache auferlegt werden; er soll ein Jahr lang frei sein für sein Haus und seine Frau erfreuen, die er genommen hat.“ (5.Mo.24,5)

Comentários


bottom of page