top of page

Du bist würdig


„Und sie singen ein neues Lied: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden“ (Offenbarung 5,9)

Wie wird es mit dieser Erde weitergehen? Wer macht den Kriegen ein Ende? Wer hat eine Lösung für die „Klimakrise“? Wer beendet Hass, Streit und Trennung? Wer schafft das Böse und die Sünde ein für alle Mal aus dieser Welt? Und wer sorgt dafür, dass die Gerechtigkeit siegt und das Böse gerecht bestraft wird? Oder wird das Böse am Ende doch siegen?

Der Apostel Johannes sah in einer Vision auf der Insel Patmos einen starken Engel, der mit lauter Stimme die Frage in das ganze Universum ausrief: „Wer ist würdig, das Buch zu öffnen und seine Siegel zu brechen?“

Das Buch, was Johannes beschreibt, liegt in der Hand Gottes, der auf Seinem Thron sitzt (Off 5,1). Es enthält – mit 7 Siegeln versiegelt – Gottes Pläne mit dieser Welt, um das Böse zu bestrafen und Gerechtigkeit und Frieden zu etablieren.

Als aus dem ganzen Weltall keine Antwort auf die Frage des Engels erfolgt, sieht Johannes ein Lamm „wie geschlachtet inmitten des Thrones“. Johannes sieht den Herrn Jesus als den Erlöser, der das Werk der Erlösung am Kreuz von Golgatha vollbracht hat.

Auf Golgatha hat Jesus die Grundlage dafür gelegt, dass Er einmal als Richter der Welt auftreten kann und die gerechten Gerichte über diese Erde bringen kann. Jesus Christus selbst wird dafür sorgen, dass das Böse aus dieser Welt weggetan wird. Er ist das Lamm Gottes, dass „die Sünde der Welt wegnimmt!“

Gott, der Vater, hat Seinen eigenen Sohn damit beauftragt und „er hat ihm Gewalt gegeben, Gericht zu halten, weil er des Menschen Sohn ist.“ (Joh 5,27)

Er allein ist würdig. Er allein ist in der Lage die Gerichte auszuführen, das Böse zu bestrafen und Frieden und Gerechtigkeit auf diese Erde bringen!

Danke Herr, dass Du einmal die Sünde aus dem Universum entfernen wirst. Du bist würdig, Du allein!

Comentarios


bottom of page