Ein Segen für andere


“Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Angesicht über uns leuchten – Sela –, damit man auf der Erde deinen Weg erkenne, unter allen Nationen deine Rettung!” (Psalm 67,2.3)

Es war schon immer Gottes Plan, dass Sein Volk Israel ein Segen für alle Menschen sein sollte. Zu Abraham hatte der HERR gesagt: “In dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde.” (1.Mo 12,3) Durch die Abwendung von Gott und dem Ungehorsam gegenüber Gott, ist das leider noch keine Realität geworden.

Doch im Friedensreich des Herrn Jesus Christus, was nach der Entrückung und der Zeit der Drangsal beginnt, wird Israel zum Segen für alle Nationen auf der Erde sein (Sach 8,23). Durch Israel werden die Menschen auf dieser Erde den Weg zu Gott erkennen. Sie werden sehen, dass Gott in der Mitte Seines Volkes gegenwärtig ist und wirkt.

Die Bitte um Gnade in Vers 2 ist heute noch genauso wichtig, wie zur Zeit des Psalmschreibers. Alles Gute, was wir haben, kommt von Gott, Er ist der Geber jeder guten Gabe (Jak 1,17). Wir haben keinen Anspruch darauf, dass es uns gut geht. Segen und Gnade sind völlig unverdient, auch wenn wir manchmal so leben, als wäre es unser Verdienst, dass es uns gut geht. Das ist nicht so, vielmehr sollten wir Gott um Seine Gnade in unserem Leben bitten.

Gerade in der heutigen Zeit scheint es mir wichtig, dass von unseren Familien, Gemeinden, unseren Ehen, aber auch von Dir und mir persönlich eine Strahlkraft ausgeht, damit die Menschen dieser Welt den Weg zu Gott erkennen.

Die Menschen müssen an unserem Reden und Handeln, letztlich an unserem ganzen Lebensstil erkennen, dass Gott es gut mit uns meint und Seine segnende Hand auf uns liegt. Wenn vielleicht Worte nicht mehr so viel ausrichten, dann darf Gottes gute Hand durch uns sichtbar werden, “damit man auf der Erde deinen Weg erkenne, unter allen Nationen deine Rettung!”


Bitte um die Gnade Gottes in Deinem Leben, damit Du dadurch ein Zeugnis sein kannst!

#segen #zeugnis #jesus #erkennen #gnade #leben #jesuserlebt