Ein wahrer Diener des Herrn führt zu Christus


“Am folgenden Tag stand Johannes wieder da und zwei von seinen Jüngern, und hinblickend auf Jesus, der da wandelte, spricht er: Siehe, das Lamm Gottes! Und die zwei Jünger hörten ihn reden und folgten Jesus nach.” (Johannes 1,35-37)


Was ist das Ziel Deines Dienstes für den Herrn? Geht es Dir um mehr Follower? Geht es Dir darum, dass Du in der christlichen Community Anerkennung bekommst und Einfluss gewinnst? Oder möchtest Du anderen Menschen den Herrn Jesus großmachen?


Als Johannes der Täufer Jesus vorübergehen sieht, schaut er Ihn voller Bewunderung an. Er ist erfüllt von Ihm, dem Lamm Gottes, und möchte davon etwas weitergeben: “Siehe, das Lamm Gottes!”. Jesus ist das ersehnte Lamm. Er ist das Lamm, dass alle Prophezeiungen des Alten Testamentes in Sich selbst erfüllt.


Kurz vorher hatte Johannes schon einmal seine Wertschätzung für den Herrn Jesus zum Ausdruck gebracht, als er darauf hinwies, was das Ziel des Dienstes Jesu sein würde: Als das Lamm Gottes, würde Er die Sünde der Welt wegnehmen (Joh. 1,29)


Jetzt, wo Er nur noch auf das Lamm Gottes hinweist, ohne zu betonen, was Jesus tun würde, ist Seine Bewunderung noch viel größer. Er ist ergriffen von der Herrlichkeit des Lammes Gottes!

Die Folge seines Zeugnisses über Jesus ist, dass seine Jünger ihn reden hören und Jesus nachfolgen. Bisher waren sie ihm nachgefolgt, jetzt verlassen sie ihn, um ihr Leben Jesus zu weihen.


Jeder wahre Diener wird nicht auf sich hinweisen und sich selbst großmachen und in den Mittelpunkt stellen, sondern für den Herrn Jesus werben und Menschen zu Jüngern des Meisters machen.


Wir sollten in jedem Dienst darauf achten, dass wir die Menschen nicht an uns, sondern an Jesus binden!