top of page

Eine tüchtige Frau - Zuverlässigkeit


„Das Herz ihres Mannes vertraut auf sie, und an Ausbeute wird es ihm nicht fehlen“ (Vers 11).


Niemand kennt seine Ehefrau so gut, wie der eigene Ehemann. Zumindest sollte es so sein. Beide sind in Gottes Augen „ein Fleisch“, d. h. eine untrennbare Einheit nach Geist, Seele und Körper. Es ist eine Lebens-, Liebes- und Dienstgemeinschaft. Leben Mann und Frau das in einer guten Ehe aus und praktizieren dieses Mit- und Füreinander, kann sich einer auf den anderen verlassen. Eine gute Ehefrau trägt durch ihr Verhalten dazu bei, dass ihr Mann ihr volles Vertrauen schenkt. In einer solchen Ehe gibt es keine Geheimnisse voreinander. Der Mann vertraut nicht nur auf das, was seine Frau tut, sondern das Vertrauen kommt von Herz und geht zu Herz. Es umfasst ebenso die gegenseitigen Empfindungen. Die Zuverlässigkeit der Frau wird durch das Vertrauen ihres Mannes belohnt, während der Mann von ihrer Zuverlässigkeit profitiert.


Bình luận


bottom of page