Eine Tür der Hoffnung.


Es gibt Hoffnung. In der zweiten Hälfte des 2. Kapitels des Propheten Hosea, stellt Gott uns Seinen wunderbaren Plan vor, den Er für die Zukunft Seines Volkes Israel parat hat.


„Und ich werde ihr von dort aus ihre Weinberge geben und das Tal Achor zu einer Tür der Hoffnung. Und sie wird dort singen wie in den Tagen ihrer Jugend und wie an dem Tag, als sie aus dem Land Ägypten heraufzog.“ (Hosea 2,17)


Neben dem, dass die Nation Israel Vergebung erfahren wird, wird das Volk eine gründliche geistliche Wiederherstellung erleben und zur früheren Frische, der ersten Liebe zu Gott zurückkehren (Hos 2,16.17 u. Hos 2,23).


Der Götzendienst und die geistliche Hurerei werden beendet und das Volk wird den HERRN selbst seinen „Mann“ nennen. Es wird zur Treue zurückkehren! Aber nicht nur das: Auch das Land Israel, was jetzt noch unter dem Gericht Gottes steht, wird reichen Segen und Sicherheit erfahren. Stell Dir einmal vor, dass ein Zeitpunkt kommt, wo es in Israel keinen Krieg mehr geben wird! Heute gibt es fast keinen Tag, wo die Waffen schweigen (Hos 2,20). Das ganze Land wird durch reiche Ernten gesegnet sein, wo die heutige Fruchtbarkeit des Jordantales nur ein kleiner Vorgeschmack sein kann (Hos 2,24).


Gott sagt auch, dass das Tal Achor zu einer Tür der Hoffnung werden wird. Das Tal Achor war der Ort, wo das ganze Volk Israel zusammentreten musste, um Achan, seine Familie und seinen Besitz zu steinigen, weil der sich von dem Besitz der Feinde des Volkes „unter den Nagel gerissen hatte“, obwohl dies verboten war (vgl. Jos 7, Jes 65,10). Das Tal Achor war für Israel seitdem ein Unglückstal, wo es sich von der Sünde im Volk trennen musste.


Wenn das Volk zukünftig umkehrt und zu Gott zurückkehrt, wird aus dem Tal Achor eine Tür der Hoffnung!


Gibt es in Deinem Leben auch ein Tal Achor? Einen Ort, wo Du erkennst, dass viele andere Dinge die erste Liebe zu dem Herrn Jesus verdrängt haben und „Götzen“ an dessen Stelle getreten sind? Dann gibt es Hoffnung – Du kannst jetzt eine Entscheidung treffen und Dich von schlechten Dingen trennen, damit Gott Dir gerade an dem Punkt Deines Lebens eine „Tür der Hoffnung“ öffnet, um erneut Segen auszugießen!

23 Ansichten

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de