top of page

Gegenwärtige Hilfe



„Gott ist unsere Zuflucht und Stärke, eine sehr gegenwärtige Hilfe in der Not.“ (Psalm 46,2)


Eine Hilfe, die nicht da ist, wenn wir sie brau­chen, ist wenig wert. Der Anker, der zu Hause gelassen wurde, nützt dem Seemann nichts in der Stunde des Sturms; das Geld, das er vorher ein­mal besaß, hat keinen Wert für den Schuldner, wenn Klage wider ihn erhoben wird. Nur wenige irdische Helfer können sehr gegenwärtig genannt werden. Sie sind gewöhnlich fern, wenn man sie sucht, fern, wenn man sie braucht, und noch fer­ner, wenn man sie einmal gebraucht hat. Der Herr, unser Gott, ist gegenwärtig, wenn wir Ihn suchen, gegenwärtig, wenn wir Ihn brauchen, und gegenwärtig, wenn uns Seine Hilfe schon einmal zuteil geworden ist.

Er ist mehr als gegenwärtig, Er ist sehr gegen­wärtig - gegenwärtiger, als es der nächste Freund sein kann, denn Er ist in uns in unserer Not. Gegenwärtiger, als wir es uns selber sind, denn uns fehlt es zuweilen an Geistesgegenwart. Er ist immer gegenwärtig, wirksam gegenwärtig, teil­nehmend gegenwärtig, ganz und gar gegenwärtig. Er ist auch heute gegenwärtig in dieser ernsten trüben Zeit. Lasst uns auf Ihn bauen! Er ist un­sere Zuflucht, wir wollen uns in Ihm verbergen; Er ist unsere Stärke, wir wollen uns mit Ihm be­kleiden; Er ist unsere Hilfe, wir wollen uns auf Ihn stützen; Er ist unsere sehr gegenwärtige Hilfe, lasst uns heute in Ihm ruhen! Wir brauchen keinen Augenblick Sorge zu haben und keine Minute Furcht. „Der Herr der Heerscharen ist mit uns.“ (Psalm 46,8)


C.H.S.

Comentarios


bottom of page