Gutes tun und Gutes bewirken


„Enthalte kein Gutes dem vor, dem es zukommt, wenn es in der Macht deiner Hand steht, es zu tun. (Sprüche 3,27)


Was ist gut? Je nach Charakter und nach moralischen Wertemaßstäben kann die Definition von „gut“ schonmal unterschiedlich ausfallen. Es ist auch nicht entscheidend, was ich und Du als „gut“ empfinden. Wichtig ist zu wissen, was die Bibel darüber sagt. Die Bibel beschreibt den göttlichen Maßstab von „gut“ und an diesem sollen wir uns orientieren.


Es gibt viele „Gutmenschen“ auf dieser Welt. Sie tun viele gute Dinge, sind freundlich, hilfsbereit und setzen sich für andere ein. Aber Gutes tun und Gutes bewirken hat nach göttlichen Maßstäben nur dann einen Wert, wenn Du eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus hast. Sonst nützen Dir alle guten Werke nichts, Dein Teil wird trotzdem die ewige Gottesferne sein.


Als Christen sind wir aus Gnade errettet und können uns den Himmel nicht durch gute Werke verdienen. Aber unser Glaube an Jesus Christus wird durch Werke des Glaubens, durch gute Werke, sichtbar. Gute Werke sind eine logische Folge einer Beziehung zu unserem Herrn und Heiland.

Es gibt viele Dinge, die die Bibel „gut“ nennt. Dabei erkennt man zwei große Bereiche. Zum einen geht es um das Äußere und zum anderen um das Innere eines Menschen. „Also nun, wie wir Gelegenheit haben, lasst uns das Gute wirken gegenüber allen, am meisten aber gegenüber den Hausgenossen des Glaubens“ (Galater 6,10).


Gutes tun gegenüber anderen drückt sich darin aus, dass wir unseren materiellen Besitz zur Verfügung stellen und uns somit um das äußere Wohl eines Mitbruders, einer Mitschwester kümmern. „Wer aber irgend irdischen Besitz hat und sieht seinen Bruder Mangel leiden und verschließt sein Herz vor ihm, wie bleibt die Liebe Gottes in ihm?“ (1. Johannes 3,17)


Gutes bewirken kommt auch darin zum Ausdruck, dass wir anderen Christen helfen und sie motivieren geistlich zu wachsen, damit sie am inneren Menschen gestärkt werden. „Wachst aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus.“ (2. Petrus 3,18)


Wir Christen sollen in den „guten Dingen“ gefunden werden, zusammen und einzeln Gutes tun und in anderen Gutes bewirken.


„Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut es nicht, dem ist es Sünde.“ (Jakobus 4,17)


#gutestun #gut #gutewerke #werke #gläubig #ungläubig #jesus #jesuserlebt #bibel #gotteswort #glauben