top of page

Josia - König in einer Endzeit


“Acht Jahre war Josia alt, als er König wurde, und er regierte einunddreißig Jahre in Jerusalem.” (2.Chr.34,1)

Dass ein Kind zum König wird, ist nicht unbedingt ein Beweis dafür, dass es einer Nation gut geht und das Volk nach den Geboten Gottes lebt. Salomo bringt es in den Prediger 10,16a auf den Punkt: „Wehe dir, Land, dessen König ein Knabe ist…“

Es ist mehr als erstaunlich, dass Josia, dessen Vater der gottlose König Amon war, ein Leben in Gottesfurcht lebt und unter seiner Regierung eine große Erweckung geschieht. Auch sein Großvater Manasse lebte die meiste Zeit seines Lebens im Aufstand gegen Gott und wurde erst von Gott zerbrochen als er ganz unten angekommen und nach Babel verschleppt worden war. Dann tat er Buße.

In 2.Könige 22,1 wird Jedida, die Mutter Josias erwähnt. Wir wissen es nicht genau, aber vielleicht hatte gerade sie einen prägenden Einfluss auf ihren Sohn, um ihm den Gott Israels großzumachen. Auch im Leben von Timotheus war es die Mutter Eunike und die Großmutter Lois, die ihren Glauben an Timotheus weitergaben (2.Tim 1,5)

Wenn Du Mutter bist, dann hast du eine großartige Aufgabe an Deinen Kindern. Du darfst ihnen den Glauben an Gott großmachen. Du hast das Vorrecht ihnen Jesus vorzustellen und einen Samen einzupflanzen, den Gott aufgehen lassen möchte, wenn Deine Kinder größer werden.

Josia regierte von ca. 640 v. Chr. – 609 v. Chr. Diese 31 Jahre seiner Regierung waren eine Endzeit in Israel. Nach seiner Regentschaft vergingen nur noch wenige Jahre, bis auch das Südreich Israels, also die Stämme Juda und Benjamin, in die babylonische Gefangenschaft geführt wurden.

Wir leben auch in einer Endzeit. Der Herr Jesus kommt bald zur Entrückung der Gemeinde (1.Thes 4,16ff) – danach beginnen die Gerichte über diese Erde (Off 6ff). Doch auch heute ist es möglich als junger Mensch für den Herrn Jesus zu leben. Es ist sogar möglich Erweckung zu erleben, wie sie Josia erfuhr. Die Erweckung im Leben Josias steht in enger Verbindung mit dem Wort Gottes, dass seine Wirkung in seinem Leben entfalten konnte.

Bist Du bereit Gottes Wort in Dein Leben hinein sprechen zu lassen?

Comments


bottom of page