Männer liebt eure Frauen



Heute soll es einmal um die Männer gehen – um Männer, die verheiratet sind oder den Wunsch haben zu heiraten.


Wir werden in der Bibel mehrfach aufgefordert unsere Frauen zu lieben, aber in Epheser 5 erfolgt dieser Apell gleich 3-mal (V.25.28.33). Wir haben also offensichtlich ein Problem damit, unsere Frauen so zu lieben, wie Gott es sich vorstellt.


“Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch der Christus die Versammlung geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat,” (Epheser 5,25)


Das Wort, was in dem obigen Vers für “lieben” gebraucht wird, ist agape. Agape-Liebe ist eine selbstlose Liebe, die nicht den eigenen Vorteil sucht, sondern bereit ist zu geben oder zu verzichten. Es ist keine romantische oder sexuelle Liebe. Agape-Liebe zeigt sich nicht in Gefühlsduselei, sondern gibt sich für die eigene Frau und ihre Interessen hin.


Es ist die Art von Liebe, die der Herr Jesus gegenüber der Gemeinde zeigt. Er hat die Gemeinde geliebt und sich selbst für sie hingegeben. Vielleicht kennst Du das Gleichnis vom Kaufmann (Mt 13), der alles, was er besaß verkaufte, um eine schöne Perle zu besitzen? Christus hat nicht nur alles verkauft und auf Seine Rechte als König und Messias verzichtet, als Er Mensch wurde. Nein, Christus ist für die Gemeinde in den Tod gegangen. Noch mehr, Er hat Sich selbst gegeben. Mehr konnte Er nicht geben.


Diese Liebe ist der Maßstab für unsere Liebe zu den Ehefrauen. Also, mach Dir keine Sorge, dass Du Deine Frau zu viel liebst … Mal ehrlich, wie es ist es um unsere Liebe bestellt? Liebst Du voller Hingabe? Liebst Du immer selbstlos und ohne an Deinen eigenen Vorteil zu denken? Ich nicht.


Die Liebe des Herrn Jesus zu Seiner Gemeinde zeigt sich in dreifacher Weise:


In der Vergangenheit hat Er die Gemeinde geliebt und Sich selbst für sie hingegeben. Seine Liebe zeigt sich in der Erlösung (V.25).


Heute liebt Er die Gemeinde immer noch. Seine Liebe zeigt sich darin, dass Er die Gemeinde heiligt (V.26).


Und auch für die Zukunft ist uns Seine Liebe sicher, denn Er wird die Gemeinde verherrlichen (V.27).


Als Männer sind wir berufen, unsere Frauen auf diese Weise zu lieben – jeden Tag aufs Neue.