Mach keine Kompromisse mit der Sünde!


Joseph war ein junger, attraktiver und fleißiger Mann. Wahrscheinlich zog er auch dadurch besonders die Aufmerksamkeit von Potiphars Frau auf sich.


Sie wollte Joseph zur Sünde verführen und wurde dabei von ihrer sexuellen Leidenschaft getrieben.


Joseph weigerte sich, nur einen Schritt nachzugeben und in Sünde zu fallen. Doch der Höhepunkt der Versuchung für Joseph kam, als er eines Morgens zur Arbeit erschienen war und außer Potiphars Frau noch niemand im Hause war.


Für sie war jetzt der optimale Zeitpunkt gekommen, um ihre Träume in Erfüllung gehen zu lassen. Keiner würde es mitbekommen. Sie packte ihn am Gewand, ging ihm an die Wäsche, um ihn endlich rumzukriegen.


Doch Joseph zeigte die einzig richtige Reaktion, er ließ sein Gewand in ihrer Hand und floh ... einfach nur weg aus der Gefahrenzone.


Wir, Du und ich, können davon jede Menge lernen:


1. Joseph nahm die Sünde nicht auf die leichte Schulter, weil er wusste, dass sich Sünde gegen Gott richtet.

2. Er hatte Furcht des Herrn, deshalb hasste er das Böse.

3. Er spielte nicht mit der sexuellen Lust, sondern floh als die Gefahr am größten war.

4. Hurerei ist jede sexuelle Beziehung außerhalb, vor und neben der Ehe, die Gott eingesetzt hat.

5. Joseph war beschäftigt, er war nicht faul und bequem und dadurch besser geschützt in der Versuchung.


Doch es gab nur eine Option in der Versuchung: Joseph musste fliehen!


#fliehen #joseph #sex #gefahr #joseph #sünde #kompromisse #jesus #jesuserlebt #versuchung