Warum Gebete nicht sofort erhört werden ...


„Bittet, und es wird euch gegeben werden; sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch aufgetan werden; denn jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird aufgetan.“ (Lk 11,9.10)


Wir dürfen nie aus den Augen verlieren, dass es besondere Gründe geben kann, warum Gebete nicht sofort beantwortet werden. Ein Grund kann sein, dass unser Glaube auf die Probe gestellt werden soll, denn die Erprobung stärkt den Glauben. Wie wir alle wissen, bleibt unser Glaube auf dem gleichen Niveau, wenn er nicht erprobt wird. Durch Herausforderungen wird er gestärkt.

Ein anderer Grund mag sein, dass wir Gott verherrlichen sollen, indem wir Geduld zeigen. Dies ist eine Gnade, durch die Gott sehr geehrt wird.

Es könnte einen anderen Grund geben: Unsere Herzen sind möglicherweise nicht bereit für die Gebetserhörung.


Ich möchte dazu ein Beispiel geben: Ein junger Bursche von 16 Jahren kommt zum Glauben an den Herrn Jesus. Mit einem Herzen voller Liebe zum Herrn möchte er für ihn arbeiten. Angenommen, er geht zu dem Leiter der Sonntagschule und sagt: „Würden Sie so freundlich sein, mir eine Sonntagsschulklasse zum Unterrichten zu geben?“ Ihm wird eine Klasse mit neun Kindern anvertraut. Nun beginnt dieser liebe Junge mit einem Herzen voller Liebe zum Herrn für die Bekehrung der neun Kinder zu beten. Er betet im Verborgenen und vor seiner Sonntagschulgruppe und ermahnt sie, den Herrn zu suchen. Danach geht er nach Hause und widmet sich ernstlich dem Gebet, dass Gott diese neun Kinder zu sich ziehen möge. Am Montag wiederholt er seine Bitte vor Gott und danach Tag für Tag und am Sonntag besonders.


Dann geht er zu seiner Sonntagschulgruppe und erwartet, dass diese neun Kinder bekehrt sind. Er muss jedoch feststellen, dass sie es nicht sind, sondern sich in demselben Zustand befinden wie vorher. Wieder stellt er ihnen das Evangelium vor und ermahnt sie unter Tränen. Während der zweiten Woche sind seine Gebete sehr ernsthaft.


Aber am folgenden Sonntag ist keines der Kinder bekehrt. Bedeutet dies, Gott möchte seine Gebete nicht erhören? Es kann nicht sein, dass dieser liebe junge Mann mit den Gebeten fortfährt und Gott es nicht beachtet. Aber ein Grund könnte sein, dass das Herz dieses Burschen nicht vorbereitet war für die Gebetserhörung.


Wenn die Kinder in der ersten Woche zum Glauben gekommen wären, hätte er sich wahrscheinlich etwas darauf eingebildet. Er würde vielleicht darüber nachdenken, was er alles bewirkt habe und die Bekehrung seinem Einsatz und nicht der Macht des Heiligen Geistes zuschreiben. Er würde bei sich ein ordentliches Maß an Ansehen gewinnen, vielleicht ohne sich dessen bewusst zu sein. Stattdessen sollte er geduldig weiter beten.


Wenn sein Herz zubereitet ist, wird Gott ihm den Segen geben.


G.M.


#gebet #beten #erhörung #zeit #warten #vorbereitung #gebetserhörung #bitten #jesus #jesuserlebt

Du möchtest den Newsletter abbonieren?

Hey, schön, dass Du hier bist!

Du möchtest zukünftig über

interessante Blogposts,

frische Inhalte,

Videos oder andere

relevante Neuigkeiten informiert werden?

Wenn Du hier Deine Mailadresse und Deinen Namen einträgst, bist DU dabei.

Wir freuen uns auf Dich!