Wie wird es in der Hölle sein?


[...] fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag in der Hölle.“ (Matthäus 10,28)

Der Begriff „Hölle“ begegnet uns immer wieder im Alltag. „Corona-Hölle“, „Höllenqualen“ oder im Blick auf die herannahende Klimakatastrophe wird vom dem „Weg zur Hölle“ gesprochen. Manche glauben, die Hölle sei ein fiktiver Ort oder eine Vorstellung, um Menschen Angst zu machen. Doch die Bibel erklärt, dass es ein schrecklicher Ort ist.

Die Hölle ist nicht der Ort, wo der Teufel das Sagen hat, sondern, wo er selbst gerichtet wird. Die Hölle ist kein Ort, wo Menschen verbrennen und vernichtet werden, sondern ewige Qual und spürbare Schmerzen erleben. Es herrscht dort tiefste Finsternis, weil die Menschen keine Beziehung mehr zu Gott haben können und für immer einsam sein werden. „Weinen und Zähneknirschen“ beschreiben das Klima der Hölle.

Jeder, der einmal in der Hölle sein wird, weiß, dass er es selbst verschuldet hat. Es gibt keinen Ausweg aus der Hölle, keine Verbesserung oder einen Notausgang.

Doch es gibt eine gute Botschaft: Du kannst heute gerettet werden. Glaube an den Herrn Jesus Christus (Apg. 16,31).

#hölle #qual #gericht #gutebotschaft #glaube #jesuserlebt #rettung