Falsche Entscheidung getroffen?


Hast du dich nach einer Entscheidung auch schon einmal gefragt, ob du dir wirklich sicher warst? Du hast Gott gefragt, aber fürchtest, dass du Ihn vielleicht falsch verstanden hast? Sicher bist du damit nicht alleine.

Jeder kennt wohl dieses Gefühl sich falsch entschieden zu haben, weil plötzlich Zweifel aufkommen. Egal ob die Wahl des Ehepartners, des Berufs oder andere wichtige Fragen. Du hast eine Entscheidung getroffen und jetzt das?

Natürlich sollten wir immer auch bereit sein unsere Beweggründe zu hinterfragen. Der eigene Wille muss oft erst “enttarnt” werden. Aber sehr oft will auch der Teufel dich verunsichern und dir die Freude an dem Herrn nehmen. Dabei will Gott dir Ruhe und Frieden schenken, den du im Glauben annehmen darfst (Joh. 14,27).

Es ist interessant zu sehen, dass wir den Ausdruck “Gott des Friedens” im AT nicht finden, dafür im NT gleich sieben Mal. Das zeigt uns etwas davon, dass Gott jedem Menschen, durch das Opfer seines Sohnes, Frieden mit Ihm anbieten möchte. Auch für unseren Weg auf der Erde will Er dieser Friede sein.

Wenn du dir bei deiner Entscheidung, die du mit dem Herrn getroffen hast, sicher warst, dann bleib dabei und vertraue auf Ihn, denn Er will dir helfen (Josua 1,9). Es gibt viele Beispiele von Glaubensvorbildern, die einen Weg gegangen sind (z.B. als Missionar in ein fremdes Land), auf dem sie viel Widerstand erfahren haben und das oft schon vor der Abreise! War das ein Grund aufzugeben und zurückzukehren? Nein! Sie waren sich bewusst, dass Gott sie zu dieser Aufgabe berufen hatte und so gingen sie mit Gottes Hilfe den Weg weiter. Das Leben von Amy Carmichael ist hier ein treffendes Beispiel.

Der Gegenwind den du spürst, zeigt nicht immer an, dass du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Im Gegenteil! Wenn du eine Entscheidung bewusst mit dem Herrn triffst, musst du sogar mit Spott oder Verfolgung in der Welt rechnen. Das zeigt uns der Apostel Paulus in 2.Tim.3,12 sehr deutlich.

Doch darfst du dir auch sicher sein, dass als Kind Gottes der Heilige Geist in dir wohnt und dein Wegweiser sein will (Apg. 13,4 & Apg. 16,6).


Befiehl dem HERRN deinen Weg und vertraue auf ihn, und er wird handeln! (Ps. 37,5)


#entscheidung #ruhe #frieden #gewissheit #mut #teufel #gott #jesus #gefühl #emotion #jesuserlebt #janeinvielleicht #falschverstanden #gebet #fehler