top of page

Wie erkenne ich den Willen Gottes? (2) - Gottes souveräner Willen

„Erinnert euch an das Frühere von der Urzeit her, dass ich Gott bin, und sonst ist keiner, dass ich Gott bin und gar keiner wie ich; der ich von Anfang an das Ende verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist; der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und all mein Wohlgefallen werde ich tun.“ (Jesaja 46,9+10)


Gott hat einen wunderbaren Ratschluss (Plan). Bei Ihm laufen alle Fäden der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zusammen. Nichts und niemand kann diesen Ratschluss behindern oder verhindern. Der Ratschluss Gottes, Sein souveräner Wille, bleibt für alle Zeiten fest bestehen.


Wir finden Gottes souveränen Willen an mehreren Stellen in der Bibel:


„In dem wir auch ein Erbteil erlangt haben, die wir zuvor bestimmt sind nach dem Vorsatz dessen, der alles wirkt nach dem Rat seines Willens“ (Epheser 1,11).


Wie gut, dass wir als Gläubige Gott kennen dürfen. Ein Gott, der alles so bewirkt, dass Sein souveräner Wille zustande kommt. Nichts entgleitet Ihm, nichts läuft Ihm aus dem Ruder.


Den Höhepunkt von Gottes souveränem Willen finden wir in dem Kreuzestod des Herrn Jesus auf Golgatha. Dort strafte Gott Seinen Sohn für Deine und meine Sünden. Das war Gottes Wille. Kannst Du das fassen?


„Denn in dieser Stadt versammelten sich in Wahrheit gegen deinen heiligen Knecht Jesus, den du gesalbt hast, sowohl Herodes als auch Pontius Pilatus mit den Nationen und den Völkern Israels, um alles zu tun, was deine Hand und dein Ratschluss zuvor bestimmt hat, dass es geschehen sollte“ (Apg. 4,27+28).


Jesus Christus starb, damit Du leben kannst. Das war Gottes souveräner Wille. Aber Gottes Wille mit Deinem Leben begann schon bevor Du die Augen auf dieser Welt aufgemacht hast:


„Meinen Keim sahen deine Augen, und in dein Buch waren sie alle eingeschrieben, die Tage, die entworfen wurden, als nicht einer von ihnen war“ (Psalm 139,16).


Was haben wir für einen wunderbaren Gott auf unserer Seite!


Comentarios


bottom of page