Emmanuel. Gott ist mit uns.


"Gott mit uns“ - das ist die wahre Weihnachtsbotschaft. „Gott“ darin liegt seine Größe, „Gott mit uns“ zeigt uns Seine Gnade. „Gott“ allein könnte uns in Furcht versetzen – „Gott mit uns“, das erfüllt unsere Herzen mit Hoffnung und Vertrauen. (nach C. H. Spurgeon)

Das Kind in der Grippe ist also „Gott mit uns“. Er ist GOTT, das bedeutet, dass er unendlich mächtig und weise ist. Er kann also wirklich unser Retter werden. Jesus ist GOTT, der Schöpfer – Er hat alles durch ein Wort Seiner Macht geschaffen. Psalm 33 sagt, dass Er nur sprechen muss, um etwas zu erschaffen. „Er sprach und es stand da.“ Das ganze Universum, jeder von uns, ist durch Seine Schöpferallmacht entstanden.


Jesus ist aber auch der Erhalter von Allem. Nichts würde bestehen, wenn Er nicht alle Dinge erhalten und ihnen Stabilität geben würden. Dass mein Herz regelmäßig schlägt und ich atmen kann, ist ein Werk Gottes. Gott mit uns.

Jesus ist GOTT von Ewigkeit her, Er hat eine ewige Existenz im Himmel, aber die Weihnachtsbotschaft ist ja gerade deshalb so unglaublich, weil der große Gott Mensch wird. Er ist Gott MIT UNS. Durch Sein Menschwerden schlägt Gott in Jesus eine Brücke über den Abgrund zwischen Gott und Menschen, der durch die Sünde existiert.

Gott MIT UNS – das bedeutet, dass Er wirklich Mensch wird. Er kommt als Baby in diese Welt und wird in Windeln gewickelt in eine Krippe gelegt. Er hat Eltern nötig, die sich um ihn kümmern und ihn aufziehen.


Gott MIT UNS, das bedeutet, dass Er uns wirklich versteht, dass Er Mitleid haben kann mit unseren Schwachheiten, Gebrechen, Krankheiten und unseren Sorgen (Heb 4).


Eigentlich hätte Gott im Himmel allen Grund, GEGEN UNS zu sein – die Bibel sagt nämlich, dass es keinen Unterschied gibt und wir allzumal Sünder sind. Wir haben uns GEGEN GOTT entscheiden und dadurch das Gericht Gottes und die Hölle verdient (Rö 3,23).


Jesus, das ist das Kind in der Krippe, wurde aber geboren, um sein Volk von seinen Sünden zu erretten. Er wurde geboren, um zu sterben. Das ist die Weihnachtsbotschaft. Gott wird Mensch, um für Seine Geschöpfe einen Weg zu Gott zu ebnen.

Am Kreuz von Golgatha geht Er ins Gericht für meine und Deine Sünden und stirbt an unserer Stelle, damit wir leben können. Jeder, der an Ihn glaubt wird gerettet (Apg 16,31) Jeder, der glaubt, dass die Weihnachtsbotschaft mit dem Kind in der Krippe nicht nur eine nette Geschichte ist, sondern einen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte markiert, hat verstanden, worum es wirklich geht.


Aber dieser Wendepunkt ist unweigerlich mit Golgatha verbunden. Ohne das Sterben Jesu und Seine Auferstehung gibt es keine Erlösung. Ohne Seinen Tod an unserer Stelle, würde die Weihnachtsbotschaft eine hoffnungslose Botschaft für uns bleiben.


Glaubst Du schon, dass Kind in der Krippe auch Dein Erretter werden will? Hast Du Vergebung Deiner Sünden? Gott wird entweder Dein Retter oder einmal Dein Richter sein.

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de