Es ist Deine Pflicht


„Geliebter, treu tust du, was irgend du an den Brüdern, und zwar an fremden, tust…“ (3.Joh.5)


Dieser Vers aus dem dritten Brief des Apostel Johannes an den Bruder Gajus hat mich vor kurzem zum Nachdenken gebracht. Johannes erwähnt zu Beginn wie sehr er sich darüber freut, dass Gajus „in der Wahrheit“ wandelt. Das bedeutet, er war wirklich darauf bedacht nach Gottes Gedanken und Seinen Maßstäben zu handeln (vgl. Joh.14,6).


Direkt im Anschluss lobt er seinen Mitbruder für seinen treuen Dienst und die Gastfreundschaft, die er an anderen Brüdern erweist. Waren das Brüder derselben Ortsgemeinde? Brüder, die wir vielleicht seit Jahren gut kennen und die wir schätzen?


Nein, es geht hier eindeutig um „Fremde“. Das sind eben Brüder, die wir vorher vielleicht noch nie gesehen haben. Aber uns verbindet der Glaube an den Herrn Jesus Christus. Alle Gläubigen gehören zu dem einen Leib (Eph.4,4).


„(die von deiner Liebe Zeugnis abgelegt haben vor der Versammlung)“ (3.Joh.6)


Was war das Motiv für den Dienst von Gajus? Echte Bruderliebe wie wir sie in Gottes Wort finden (vgl. z.B. 1.Pet.1,22 / Heb.13,1).


Gastfreundschaft ist nicht auf einen bestimmten Personenkreis beschränkt. Sie ist sogar unsere Pflicht.


„Wir nun sind schuldig, solche aufzunehmen, damit wir Mitarbeiter der Wahrheit werden.“ (3.Joh.8)


#gastfreundschaft #liebe #fremde #pflicht #jesus #jesuserlebt