top of page

Fürbitte für Gottes Volk


„Auf deine Mauern, Jerusalem, habe ich Wächter bestellt; den ganzen Tag und die ganze Nacht werden sie keinen Augenblick schweigen. Ihr, die ihr den HERRN erinnert, gönnt euch keine Ruhe und lasst ihm keine Ruhe, bis er Jerusalem befestigt und bis er es zum Ruhm macht auf der Erde!“ (Jes 62,6-7)

Gott wird sich in naher Zukunft über Israel erbarmen. Sein irdisches Volk wird zu Ihm umkehren, Buße tun und den Herrn Jesus als Messias anerkennen.

Bevor das geschieht, wird Gott in Seinem Volk Fürbitte bewirken. Es wird solche in Israel geben, die den HERRN unentwegt im Gebet an Seine Verheißungen bezüglich Seines Volkes erinnern werden – bis der HERR in Seiner Gnade antwortet.

Die, die für die Wiederherstellung Jerusalems beten, haben etwas von dem traurigen Zustand des Volkes verstanden. Sie demütigen sich. Das lässt Gott niemals unbeantwortet.

Auch für uns in der Zeit der Gemeinde gilt: „Seid nüchtern zum Gebet!“ (1.Pet 4,7) Die Christenheit gleicht aus menschlicher Perspektive einem Trümmerfeld. Die Christen sind zerstreut in unzählige Denominationen. Der eine Leib ist kaum noch zu sehen (Eph 4,4). Überall sehen wir Niedergang, die Welt zieht in die Gemeinde ein, Bibelkritik macht sich breit, falsche Propheten stehen auf.

Paulus schreibt über die Christenheit in den letzten Tagen vor dem Wiederkommen des Herrn Jesus: „Die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen.“ (2.Tim 3,5) Im Allgemeinen fehlt die echte Kraft des Glaubens, die durch den Heiligen Geist bewirkt wird. Vielmehr passt da noch die Form – ein frommer Anstrich, um die Leblosigkeit zu kaschieren. Wie soll es da noch weitergehen?

„Ihr, die ihr den HERRN erinnert, gönnt euch keine Ruhe und lasst ihm keine Ruhe, …“ Bete zu dem Herrn für das Volk Gottes. Lass Dich nicht mitreißen von dem Strudel der Hoffnungslosigkeit und des Versagens.

Es gibt Hoffnung, bete zum Herrn um Buße und Belebung und sei bereit Dich selbst verändern zu lassen. Lass Dich von dem Herrn Jesus gebrauchen, um im Volk Gottes zu dienen, „Sei wachsam und stärke das Übrige, das im Begriff steht zu sterben.“ (Off 3,2)

Comentários


bottom of page