Gott, der Herzenskenner (Apostelgeschichte 15,8)


Die Bibel berichtet uns einige interessante Eigenschaften von Gott, die Ihn ausmachen:

Er ist z.B.


- allmächtig

- allwissend

- allgegenwärtig (vgl. dazu den Psalm 139)


Das macht Ihn als Gott aus: Fähigkeiten und Eigenschaften, die wir Menschen für unmöglich halten, nicht haben und die unseren Rahmen sprengen. Aber Er als Schöpfer und Erhalter von allem, ist über Seiner Schöpfung und ihren Regeln hoch erhaben. Deshalb ist Er auch der Einzige, der wirklich in das Herz schauen kann und es durch und durch kennt. Vor Ihm sind wir wie ein offenes Buch!


"… tu und gib jedem nach allen seinen Wegen, wie Du sein Herz kennst – denn Du, Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder." - 1. Könige 8,39 / 2. Chronika 6,30


Als Herz wird in der Bibel nicht nur das fantastische Organ bezeichnet, das heute noch jeder Pumpe und jedem Motor überlegen ist. Es bezeichnet unser ganzes Inneres, den Ort, wo wir Entscheidungen fällen, sich unser Charakter bildet und unsere Lebensausrichtung prägt. (vgl. Sprüche 4,23)


Aber Gott kennt dein und mein Herz nicht nur, weil Er der Schöpfer aller Menschen ist, sondern es ist eine Seiner "Lieblingsbeschäftigungen". Er erforscht und prüft das Herz des Menschen:

"Von der Stätte Seiner Wohnung schaut Er auf alle Bewohner der Erde, Er, der ihrer aller Herz bildet, Der auf alle ihre Werke achtet.“ - Psalm 33,14 f.


"…würde Gott das nicht erforschen? Denn Er kennt die Geheimnisse des Herzens.“ - Psalm 44,22


Wie unfassbar erstaunlich, dass Er, "Der zählt die Zahl der Sterne, sie alle nennt mit Namen." (Psalm 147,4), sich gleichzeitig um das Herz des Menschen sorgt und über es wacht.


Das hat Er von Anfang getan und dabei doch nichts Gutes entdeckt, wie uns die Beschreibung der Menschen vor der Sintflut zeigt:


"Und der HERR sah, dass des Menschen Bosheit groß war auf der Erde, und alles Gebilde der Gedanken seines Herzens nur böse den ganzen Tag.“ 1. Mose 6,5


Ja, wenn du und ich ehrlich sind, ist es schrecklich, was alles in unserem Herzen ist. Die Bibel sagt dazu in Jeremia 17,9: "Arglistig ist das Herz, mehr als alles, und verdorben ist es; wer mag es kennen?" Gott! Er kennt dich und mich und das meistens besser als wir uns selbst! Und trotzdem liebt Er uns!


Menschen gegenüber können wir leicht etwas vormachen und uns besser darstellen, als wir eigentlich innerlich stehen und sind. Dann sind wir vielleicht eine äußerlich angenehme und liebenswerte Person. Aber Gott gegenüber funktioniert das nicht! Er schaut in die Tiefen und die Abgründe des Herzens und bringt unser Dunkel ans Licht. (vgl. 1. Korinther 4,5 + Johannes 1,9)


"Denn der HERR sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das Äußere, aber der HERR sieht auf das Herz." - 1. Samuel 16,7


Das sollten wir bedenken, bei allem, was wir tun und lassen. Es gibt Einen und das ist der allmächtige und allwissende Gott, der dein und mein Herz bis ins Kleinste kennt. Ihm können wir nichts vormachen und nichts verbergen!


Musst du davor noch Angst haben? Vor diesem Gott, Der alles sieht und beurteilt?


Ja und nein.


- Ja, denn Gott sagt: „Ich, der HERR, erforsche das Herz und prüfe die Nieren, und zwar um jedem zu geben nach seinen Wegen, nach der Frucht seiner Handlungen.“ Jeremia 17,10

Das heißt, wenn Gott dich beurteilt und dich danach behandelt, was muss Er dann von dir sagen und mit dir machen? Sei ehrlich zu dir selbst!


- Aber auch nein! Entschieden nein! Wenn du an Jesus Christus und Seinen stellvertretenden Tod geglaubt und Ihm deine Sünden bekannt hast, dann hast du Frieden mit Gott. (Vgl. Römer 5,1)

Du bist eine neue Schöpfung, besitzt ein erneuertes und gereinigtes Herz und brauchst dich nicht mehr vor Gott zu fürchten, sondern darfst zuversichtlich zu Ihm kommen.


"Daher, wenn jemand in Christus ist, da ist eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden." 2. Korinther 5,17


Dafür wollen wir Ihm immer dankbar sein und Ihn loben!


© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de