Mann und Frau - Die Ehe (4)


Die Ehe

„Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden ein Fleisch sein.“ (1. Mose 2,24)


Wie denkt Gott eigentlich über die Ehe? Ist die Ehe eine menschliche Erfindung?

Ehe für Alle, alternative Lebensformen und das auch noch jeder auf seine Weise – hat sich unser Schöpfer das wirklich alles so ausgedacht? Wir wollen wieder die Bibel, Gottes Wort, fragen.


Nachdem Gott für Adam mit Eva ein passendes Gegenüber geschaffen hatte, sagt Er jetzt: „Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen …“ Wir könnten sagen: Mit der Erschaffung von Eva, hat Gott auch die monogame Ehe eingeführt, in der ein Mann und eine Frau zusammengehören. Dabei fällt auf, dass Gott die Ehe einsetzt, bevor der Mensch in Sünde gefallen ist und sich jemals irgendein Mensch über das Zusammenleben von Menschen äußern konnte. Klarer Fall: Die Ehe ist eine Erfindung des Schöpfer-Gottes!


In der Ehe verlässt ein Mann seine Eltern und gründet eine völlig neue und unfassbare tiefe Beziehung und Einheit mit seiner Frau. Wenn Du heiratest, verändert sich Deine Beziehung zu Deinen Eltern grundlegend, weil die Beziehung zu Deiner Frau, nach Deiner Beziehung zu Gott, jetzt den ersten und höchsten Stellenwert in Deinem Leben hat. Völlig klar ist, dass Du Deine Eltern weiterhin ehrst (Eph 6,2) und schätzt – sie haben Sich schließlich in der Regel ihr ganz Leben lang für Dich aufgeopfert, damit Du jetzt in eine neue Beziehung eintreten kannst.


Bemerkenswert ist, dass die Initiative nach Gottes Gedanken vom Mann ausgeht. Das ist nicht unwichtig, nebensächlich oder „oldschool“, sondern Gottes gute Anweisung für den Beginn einer Ehe.


Lieber Bruder, es ist Dein Part den ersten Schritt zu gehen, wenn Dir vor Gott klar ist, dass Du eine Beziehung mit dem Ziel der Ehe eingehen willst. Liebe Schwester, lass dem Mann den Vortritt. Drängle nicht oder werde initiativ, sondern bete liebe für den Mann, an den Du in Deinem Herzen denkst. Gott hat das alles im Griff und lässt Dich nicht im Stich.


Das im Text verwendete Wort „anhangen“, kann auch mit „ankleben“, „kleben“ oder „anhaften“ übersetzt werden. Du siehst: Aus dem ersten Kennenlernen und der anschließenden Verlobungszeit, wird eine immer festere und innigere Beziehung, die schließlich in der Ehe mündet. Zwei Menschen geben sich ein „JA“ für ein ganzes Leben vor Gott. Es ist wirklich ein krasses Wunder, wenn Gott eine Ehe schenkt!


Mann und Frau werden ein „Fleisch“. Das ist eine wachstümliche Einheit nach Geist, Seele und Körper. Die körperliche Vereinigung folgt schließlich im Rahmen der Ehe (1.Kor 7,9). Gott hat wirklich einen guten Plan für Dein und mein Leben! Lass Dich ermutigen nach Gottes Gedanken eine Ehe zu gründen.


#jesuserlebt #jesus #mann #frau #man #woman #creation #order #schöpfung #gott #god #help #hilfe #inhisimage #inseinembild #gottistgut #bibel #bible #ordnung #diversity #1mo222 #partner #marriage #friendship #ehe

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de