top of page

Schweige nicht!

"Errette, die zum Tode geschleppt werden, und die zur Würgung hinwanken, o halte sie zurück! Wenn du sprichst: Siehe, wir wussten nichts davon – wird nicht er, der die Herzen wägt, es merken, und er, der auf deine Seele achthat, es wissen? Und er wird dem Menschen vergelten nach seinem Tun." (Spr 24,11-12)


Die Menschen um uns herum, die Jesus Christus noch nicht als ihren persönlichen Retter und Herrn kennen, befinden sich in Lebensgefahr. Sie wanken zur „Würgung“ und werden „zum Tode geschleppt“. So wie wir, können auch sie sich selbst nicht retten, dadurch gehen sie dem Unausweichlichen entgegen.


Wir hören das „Getrappel“ derer, die auf dem Weg zur Hölle sind und doch lässt es uns so oft kalt. Unsere Herzen werden nicht bewegt von dem Schicksal derer, die schon heute unter dem Zorn Gottes stehen, wenn sie nicht umkehren (Joh 3,36).


Paulus hatte es verstanden, dass er eine große Verantwortung hatte, den Verlorenen das Evangelium zu verkündigen: „Denn wehe mir, wenn ich das Evangelium nicht verkündige.“ (1.Kor 9,16)


Oft hindern uns Sorgen und Ängste, um mit unseren Mitmenschen, Freunden, Bekannten und Nachbarn über das Evangelium zu sprechen. Dafür gibt es viele Gründe. Sei Dir sicher, der Herr Jesus versteht Deine Bedenken und Ängste. Aber Er will Dir auch helfen, damit Du mit Seiner Kraft ein Zeuge für Ihn sein kannst (Hebr 4,15).


Doch eins ist klar, das Argument, „wir wussten nichts davon“, wird vor Gott keinen Bestand haben – denn das entspringt letztlich einer Haltung der Gleichgültigkeit, die nicht an der Rettung Verlorener interessiert ist. Dafür müssen wir uns einmal vor Gott rechtfertigen.


Halten wir doch einmal fest: Wir haben die beste Botschaft der Welt! Wir haben die einzige Botschaft, die den Menschen unserer Zeit wirklich Perspektive, Vergebung, Hoffnung, Frieden und dauerhaftes Glück bieten kann. Und noch etwas: Das, was wir verlieren können, wenn wir für den Herrn zeugen, ist bei Weitem weniger, als wenn eine Seele für die Ewigkeit verloren geht.


#schweigenbrechen #bestebotschaft #tod #retten #mission #jesuserlebt #menschen

bottom of page