top of page

Sie wunderten sich


“Jesus aber sprach zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist. Und sie verwunderten sich über ihn.” (Mk.12,17)

Als der Herr Jesus über die Steuer befragt wurde, nimmt Er eine Münze und erklärt einen Grundsatz. “Wessen ist dieses Bild und die Aufschrift?... So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist” (Mk.12,16-17).

Wenn es um die Regierung geht, sollen wir als Christen zahlen (Rö.13,7), beten (1.Tim.2,1) und gehorchen (1.Pet.2,13). Aber sie wunderten sich als der Herr hinzufügt Gott zu geben “was Gottes ist”.

Sein Bild und Seine Aufschrift sind auf uns. Wir gehören Ihm!

Комментарии


bottom of page