Warum die Gemeinde Jesu nicht durch die Drangsalszeit muss? (2)


Müssen wiedergeborene Christen durch die Drangsalszeit gehen, bevor Jesus Christus wiederkommt? Muss die Gemeinde durch die Gerichte, bevor sie von dem Herrn Jesus selbst entrückt wird?


Wir wollen in diesem Beitrag weiter darüber nachdenken, warum wir überzeugt sind, dass die Gemeinde Gottes nicht durch die Drangsal gehen wird.


„Und die Kriegsheere, die in dem Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, angetan mit feiner Leinwand, weiß und rein.“ (Off 19,14)


Der Herr Jesus wird einmal als König der Könige und Herr der Herren vom Himmel auf diese Erde zurückkehren und alle Seine Feinde besiegen. Bei diesem einzigartigen und einmaligen Siegeszug wird Er von den Gläubigen begleitet. Es sind die „Kriegsheere, die in dem Himmel sind“, die bei Ihm sind. Wenn die Gläubigen den Herrn Jesus aber bei diesem Triumph begleiten werden, dann müssen sie vorher zu Ihm entrückt worden sein, sonst könnten sie Ihn nicht begleiten.


Bevor der Herr Jesus mit den Seinen kommt, wird er zunächst für die Seinen kommen, um sie zu Sich zu holen.


Auch der Zusammenhang der Verse in 1. Thessalonicher 4 bestätigt diesen Gedankengang: Die Thessalonicher hatten Sorge, dass die bereits verstorbenen Gläubigen nicht dabei sein würden, wenn der Herr Jesus als König erscheinen würde, um Sein Reich auf dieser Erde aufzurichten (vgl. 1.Thes 4,13). Es machte sie traurig, dass ihre Mitgeschwister womöglich nicht dabei sein würden, wenn Jesus regieren würde.


Um ihnen diese Sorge zu nehmen, teilte Paulus ihnen eine Offenbarung vom Herrn Jesus selbst mit. Sie brauchten sich nicht zu sorgen, denn der Herr selbst würde zunächst für die Seinen kommen, um die bereits Entschlafenen aufzuerwecken und sie gemeinsam mit den lebenden Gläubigen zu sich in den Himmel zu nehmen (vgl. 1.Thes 4,15-17; 1.Kor 15,51-57).


Danach könnten sie beide gemeinsam mit dem Herrn Jesus auf dieser Erde erscheinen.


„Wenn der Christus, unser Leben, offenbart werden wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbart werden in Herrlichkeit.“ (Kol 3,4)


Auch im Kolosserbrief wird noch einmal verdeutlicht, dass wir mit Christus offenbart werden. Wir werden mit Ihm erscheinen, wenn Seine ganze Herrlichkeit auch dieser Erde sichtbar werden wird. Heute verbinden uns geistliche Realitäten mit unserem Herrn Jesus, wir sind mit Ihm gestorben und auferweckt, Er ist unser Leben und durch Ihn haben wir eine ganz neue Identität. Aber das, was Du für Dich hoffentlich ganz sicher weißt und festhältst ist für die Menschen um Dich her, die nicht an Gott glauben, völlig unsichtbar. Sie könnten auch nichts damit anfangen.


Doch einmal kommt der Augenblick, wo Christus sichtbar offenbart werden wird. Er kommt dann aus dem Himmel auf die Erde und Du bist dabei. Aber nochmal: Bevor Er mit Dir kommt, kommt Er zunächst für Dich und die Gemeinde, um uns zu sich zu holen.


Jesus Christus wird Seine Leute abholen, bevor die Gerichte beginnen. Freust Du Dich darauf? Erzähle es anderen weiter, um sie dadurch zu ermutigen. Der Herr ist so gnädig, dass Er uns das wissen lässt und wir nicht in ständiger Furcht vor dem, was auf uns zukommt, leben müssen.


„So ermuntert nun einander mit diesen Worten.“ (1.Thes 4,18)


#kommen #entrückung #drangsal #jesus #gott #erscheinung #herrschen #reich #könig #herr #jesuserlebt #dautphe #marburg #bibel

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de