Was ist Pfingsten?


Und als der Tag der Pfingsten erfüllt wurde, waren sie alle an einem Ort beisammen. (Apg 2,1)


Pfingsten – war ursprünglich ein Erntedankfest, dass Gott dem Volk Israel als drittes Fest im Jahr gegeben hat. Wir lesen von diesen Festen in 3.Mose 23.


Das erste jährlich wiederkehrende Fest war das Passah. Es deutet auf den Tod von Christus hin, der unser Passah ist (1.Kor 5,7) und am (Kar-) Freitag starb.


Das zweite Fest fand an dem Tag nach dem Sabbat (Samstag) nach dem Passah statt, also am ersten Tag der Woche. An diesem Tag wurde Gott die erste Gerstengarbe der angefangenen Getreideernte dargebracht. Sie spricht von der Auferstehung Christi als dem Erstling am Ostersonntag (1.Kor 15,20).


Das dritte Fest fand 50 (griechisch: pentekoste → Pfingsten) Tage später, wieder an einem Sonntag statt. Hier wurden Gott zwei Brote gebracht, die aus dem Mehl der abgeschlossenen Weizenernte gemacht waren.


Diese Brote sind ein Bild der Gemeinde, die durch das Herabkommen des Heiligen Geistes gebildet wurde (1.Kor 12,13).


Apg 2,1-4 beschreibt nicht die Durchführung dieses Festes, sondern seine prophetische Erfüllung. Dabei fanden zwei äußere Zeichen statt,


1. Ein hörbares Zeichen: Das Haus, wo die etwa 120 Personen versammelt waren, wurde von einem Brausen, wie von einem gewaltigen Wind erfüllt. Dies Zeichen verdeutlicht, dass die ganze Gemeinde die Wohnung des Heiligen Geistes ist (1.Kor 3,16).


2. Ein sichtbares Zeichen: Zerteilte Zungen wie von Feuer setzen sich auf jeden einzelnen. Der Heilige Geist wohnt auch in jedem einzelnen Gläubigen. Die Zungen sprechen davon, dass die Gläubigen jetzt das Evangelium verkündigen würden (s. Apg 2, 14 ff.) Sie sind zerteilt, weil sich die Botschaft an Juden und Heiden richten würden. Sie sind von Feuer, weil der Heilige Geist auf die Gläubigen eine reinigende Wirkung hat.


Die Feuerzungen haben nichts damit zu tun, dass der Herr, wie Johannes der Täufer gesagt hat mit Heiligem Geist und Feuer taufen würde (Mt 3,11). In Apg 2 wurden die Gläubigen mit Heiligem Geist getauft, das hatte der Herr auch selbst so gesagt (Apg 1,5; 11,16). Das Taufen mit Feuer ist noch zukünftig und bedeutet das Gericht (s. Mt 3,12).


Die Taufe mit dem Heiligen Geist war ein einmaliger Vorgang, der nur an diesem in Apg 2 erwähnten Tag stattfand, als der Heilige Geist vom Himmel herabkam. Wir haben den Heiligen Geist ohne äußere Begleiterscheinungen empfangen, als wir dem Evangelium geglaubt haben (Eph 1,13).


#taufe #pfingsten #pentekoste #heiligergeist #geist #feuer #zungen #gemeinde #erntedankest #passah #christus #jesus #jesuserlebt