Begegnungen mit dem Auferstandenen


„Da spricht Jesus zu ihnen: Fürchtet euch nicht; geht hin, verkündet meinen Brüdern, dass sie hingehen sollen nach Galiläa, und dort werden sie mich sehen. […] Und als sie ihn sahen, warfen sie sich vor ihm nieder;“ (Mt.28,10+17)

Nachdem der Herr Jesus am Kreuz die größten Schmerzen erdulden musste und in den drei Stunden der Finsternis das Gericht Gottes über die Sünde getragen hatte, wurde Sein Leib in eine neue Gruft gelegt, in der zuvor noch nie ein Mensch gelegen hatte (Joh.19,41).

Dann geschah etwas Wunderbares! Nach 3 Tagen nahm der Sohn Gottes Sein Leben wieder und stand aus den Toten auf (Joh.10,18). Genauso hatte Er es Seinen Jüngern vorhergesagt. Diese Auferstehung ist wohl eines der umstrittensten Ereignisse der Geschichte, obwohl sie doch sehr gut bezeugt ist.

Neben den Frauen, die an der Gruft waren und den Jüngern des Herrn Jesus, erschien Er nach Seiner Auferstehung noch über 500 Gläubigen (1.Kor.15,6). Die Soldaten, die die Gruft bewachten, wurden schnell von den Hohenpriestern und Ältesten bestochen damit sie erzählten, dass Jesus nachts von Seinen Jüngern mitgenommen worden sei, als die Soldaten schliefen (Mt.28,12+13). Doch dieser Versuch der Vertuschung wirft zu viele Ungereimtheiten auf:

  • Wieso schliefen alle Soldaten zur gleichen Zeit?

  • Wie konnten die Jünger den Stein wegrollen, ohne sie zu wecken?

  • Wenn sie schliefen, woher wussten sie dann, dass es die Jünger waren?

  • Wenn ihre Erzählung wahr war, wieso mussten sie dann bestochen werden?

Nein, all das konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Herr Jesus wirklich auferstanden ist! Da darfst Du dir sicher sein. Gott, der Vater, hat Sein Werk vollkommen angenommen. Nun thront Er hoch erhoben zur rechten Gottes: „Darum hat Gott ihn auch hoch erhoben und ihm den Namen gegeben, der über jeden Namen ist, damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge,“ (Phil.2,9+10). Was für eine wunderbare Aussicht für die Zukunft, dass Er auch zu Dir und mir sagt: „und dort werden sie mich sehen.“ (Mt.28,10).

„Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit, wo ich bin, auch ihr seiet.“ (Joh.14,3)


#jesuschristus #auferstehung #golgatha #hoffnung #begegnungen #jesuserlebt