Das Beste kommt noch! - Haus des Vaters


[Zukunft 3] „Euer Herz werde nicht bestürzt. Ihr glaubt an Gott, glaubt auch an mich! In dem Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn es nicht so wäre, hätte ich es euch gesagt; denn ich gehe hin, euch eine Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit, wo ich bin, auch ihr seiet.“ (Johannes 14,1-3)


Das Beste kommt noch! Der Herr Jesus hatte den Jüngern in Joh 13,33 bereits angekündigt, dass Er nur noch eine kurze Zeit bei Ihnen sein und dann zu Seinem Vater im Himmel zurückkehren würde. Für die Zeit Seiner Abwesenheit, gab Er den Jüngern das Gebot einander zu lieben, um im Zeugnis für Ihn auf dieser Erde auch wirklich eine durchdringende „Strahlkraft“ zu haben.


Wenn Jesus dann als verherrlichter Mensch in den Himmel zurückkehrt sein würde, sollten die Jünger weiterhin an Ihn glauben - so wie sie an Gott glaubten. Das ist übrigens ein typisch christliches Kennzeichen, dass wir nicht durch „Schauen“, sondern durch „Glauben“ leben.


Dann aber eröffnet Jesus den Jüngern das Beste überhaupt: Er würde in das Haus Seines Vaters, die ewige Wohnstätte des dreieinen Gottes, zurückkehren, um dort eine „Stätte“ für die zu bereiten, die an Ihn glauben. Das verbindet der Herr Jesus damit, dass Er die Absicht hat, auch Seine Jünger einmal in das Haus des Vaters zu holen.


Das Haus des Vaters, der Himmel, ist die wirkliche Heimat der Christen. Es gibt dort viele Wohnungen, d.h. jeder, der an den Herrn Jesus glaubt, findet dort Platz und keiner wird ausgeschlossen. Alle Erlösten werden sich im Himmel wiedersehen. Dass der Herr Jesus hingehen würde, um eine Stätte zu bereiten, bedeutet, dass Er am Kreuz auf Golgatha für Deine und meine Sünde starb, auferstand und dann als erster Mensch überhaupt in den Himmel zurückgekehrt ist. Nie vorher war ein Mensch im Himmel, aber jetzt ist Er – Jesus, der Herr – als erster und gleichzeitig vollkommen sündloser Mensch im Himmel.

Das Vaterhaus ist unsere ewige Bestimmung als Kinder Gottes, aber es ist deshalb so schön, weil wir dann bei dem Herrn Jesus sein werden. Du und ich – bei unserem Erlöser! Er möchte uns bei sich haben. Deshalb wird Er einmal wiederkommen, um uns zu entrücken und zu sich zu holen.


Mit welcher Perspektive lebst Du eigentlich? Paulus sagt in Philipper 3,20, dass wir „Himmelsbürger“ sind. Unsere eigentliche „Staatsbürgerschaft“ ist himmlisch und wir sind quasi eine Gesandtschaft des Himmels. Wir haben eine Mission zu erfüllen, um „himmlisch“ zu leben und gleichzeitig ein Leben „auf gepackten Koffern“ zu führen. Ständig bereit, sodass der Herr Jesus uns abholen kann.

33 Ansichten

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de