Das ganze Gericht traf Jesus


“Ihr sollt nichts roh davon essen und keineswegs im Wasser gekocht, sondern am Feuer gebraten: seinen Kopf samt seinen Beinen und samt seinem Eingeweide.” (2.Mose 12,9)

Gott hatte den Israeliten die Anweisung gegeben, dass sie das Passahlamm erst dann essen durften, nachdem es am Feuer gebraten worden war. Das Fleisch durfte keinesfalls roh oder gekocht gegessen werden. Alles musste der ganzen Kraft des Feuers ausgesetzt worden sein.

Paulus schreibt in 1.Korinther 5,7b: “Denn auch unser Passah, Christus, ist geschlachtet worden.”

Jesus Christus ist das wahre Passahlamm. Gerade Ihm blieb im Gericht am Kreuz auf Golgatha nichts erspart. Das Gericht traf Ihn nicht weniger hart, weil Er der Sohn Gottes ist.

Nein, Gott hat Seinen eigenen Sohn “nicht verschont, sondern ihn für uns alle hingegeben.“ (Rö 8,32)

Der Herr Jesus erfuhr keine Abmilderung in den Leiden oder Rücksichtnahme des heiligen Gottes. Wegen Dir und mir, wurde Jesus Christus von Gott “zerschlagen” und “verwundet”.

Die Strafe, die wir verdient hatten, nahm Jesus auf Sich (Vgl. Jes 53).

#jesus #gericht #tod #golgatha #feuer #strafe #passah #jesuserlebt