top of page

Du bist Gottes Meisterwerk


„Und Gott der Herr bildete den Menschen, Staub vom Erdboden, und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens; und der Mensch wurde eine lebendige Seele.“ (1.Mose 2,7)

Gott formte den Menschen aus Staub vom Erdboden. Wenn Du über diese Tatsache nachdenkst – macht es Dich demütig oder tröstet es Dich?

Diese Tatsache sollte uns demütig machen. Der Mensch wurde aus dem Staub des Erdbodens geformt und wenn er stirbt, kehrt er “zum Staub zurück” (vgl. Ps. 90,3; Pred. 3,20) Aus physikalischer und chemischer Sicht sind wir nicht mehr als das – wir sind Staub. Wir sind Materie.

Doch auf der anderen Seite kann uns diese Wahrheit auch auf unglaubliche Weise trösten. Bei den Fischen, den Bäumen und Sträuchern, usw. sprach Gott ein Wort und die Schöpfung war vollendet (Ps. 33,9).

Als Gott den Menschen schuf, sprach Er nicht einfach ein Wort Seiner Allmacht. Nein, Gott wurde selbst aktiv. Er bildete den Menschen als göttliches Meisterwerk und Krone Seiner Schöpfung. Und um Sein Schöpfungswerk zu vollenden, hauchte Gott persönlich den Atem des Lebens in den Menschen. Der Mensch wurde eine lebendige Seele, die in Beziehung zu Gott stand und sich dadurch von allen anderen Geschöpfen abhob und unterschied.

Wenn Du entmutigt bist, dann denk daran, dass Du von Gott selbst erdacht, geliebt und mit jeder Einzelheit Deines Wesens erschaffen bist (Ps. 139,4). Gott wollte Dich – genauso wie Du bist.

Wenn Du in Gefahr stehst, groß von Dir zu denken und Dich über andere zu stellen, dann denke daran, dass Gott den Menschen aus dem Staub der Erde bildete.

Comments


bottom of page