Es werde Licht!


„Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht.“ (1.Mose 1,3a)


Es werde Licht! Nachdem Gott das ganze Universum mit einer unzählbaren Menge an Galaxien und Sternen geschaffen hatte, beschäftigt Er sich am ersten Schöpfungstag weiter mit der Erde, die noch „wüst und leer“ war. Hier spricht Gott zum ersten Mal in der Bibel. Jetzt sollten wir gut aufpassen, denn wenn Gott spricht, dann ist es immer von Bedeutung und gerade hier mit großartigen Folgen verbunden.


„Es werde Licht! Und es wurde Licht.“ Es heißt hier nicht, dass Gott an dieser Stelle das Licht erschaffen hat, sondern dass Er es in gewisser Weise einfach herbeiruft, um die noch herrschende Finsternis zu durchdringen und zu erhellen.


Dabei dürfen wir das Licht, was Gott am ersten Schöpfungstag ruft, nicht mit der Erschaffung von Sonne und Mond am 4. Schöpfungstag verwechseln. Welche Art von Licht hier beschrieben wird, bleibt offen. Aus 1. Joh 1,5 wissen wir jedoch, dass „Gott Licht ist“. „Licht“ beschreibt Sein eigenes Wesen und gleichzeitig bewohnt Gott ein „unzugängliches Licht“ (1.Tim 6,16).


In 2.Kor 4,6 verbindet Paulus den „Licht-Ruf Gottes“ mit der Bekehrung eines Menschen. Der Heilige Geist wirkt am Herzen eines Menschen und Gott lässt durch die Bibel Sein Licht in das Herz eines Menschen strahlen, sodass der Mensch erkennt, wer er ist und was noch viel wichtiger ist - wer der ewige Gott ist!


Hat Gott Seinen Lichtstrahl schon in Dein Herz hineinfallen lassen? Dann werden jede Sünde und Schlechtigkeit sichtbar, auch in den versteckten Kammern Deines Herzens. Du wirst zur Buße und zum Bekenntnis geführt und Gott wirkt in Dir die Neugeburt durch Seinen Geist (Joh 3,5).


Von Herzen wünschen wir Dir, dass Du Gott persönlich kennenlernst. Nachdem Gottes Licht aufgedeckt hat, spendet es auch eine liebevolle Wärme.

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de