Gekommen, um zu dienen


“Ich aber bin in eurer Mitte wie der Dienende.” (Lukas 22,27)


Wenn wir darüber nachdenken, wie der Herr Jesus in Seinem Leben in einzelnen Situationen mit den Menschen umgegangen ist, dann lässt es sich mit Seinen eigenen Worten am besten auf den Punkt bringen: “Ich aber bin in eurer Mitte wie der Dienende.”


Während die Jünger des Herrn sich darüber “in den Haaren hatten”, wer unter ihnen wohl der Größte sei, zeigte Jesus ihnen Seine wahre Größe. Sein Leben war nicht dadurch gekennzeichnet, dass Er sich bedienen ließ, sondern Jesus war gekommen “um zu dienen und Sein Leben zu geben als Lösegeld für viele.” (Mk 10,45)


Obwohl Er als der Schöpfer und Erhalter aller Dinge jeden Anspruch darauf gehabt hätte sich bedienen zu lassen, war das doch nicht Sein Ziel auf dieser Erde. Er folgte einem höheren Ziel!

Als unermüdlicher Diener hatte Er sich dem Dienst für Gott “verschrieben”. Den Willen Gottes wollte der Herr Jesus bis ins letzte Detail erfüllen (Joh. 4,34). Doch war Sein Leben auch gefüllt mit dem Dienst an den Menschen. Jesus diente der Volksmenge, Er diente aber auch dem Einzelnen. Er diente am Tag, aber auch bis in die späten Abendstunden hinein, sodass Er kaum Schlaf fand.

Er reiste quer durch das ganze Land, zog von Galiläa nach Judäa und wieder zurück, um den Seelen zu begegnen, die Seinen Dienst so dringend nötig hatten. Er diente in den Häusern, aber auch im Tempel. Er diente den Armen und den Reichen.


Als der Herr Jesus wenige Stunden vor Seinem Tod am Kreuz mit den Jüngern auf dem Obersaal zusammen war, kniete sich Jesus vor Seinen Jüngern nieder, um jedem Einzelnen von ihnen die vom Straßendreck beschmutzen Füße zu waschen und wieder abzutrocknen. Er war sich für keinen Dienst zu schade. (Joh. 13)


Jesus predigte unermüdlich das Evangelium, Er heilte die Kranken und Schwachen, trieb Dämonen aus, befreite die Menschen aber auch von dem tieferliegenden Problem der Sünde in Ihren Herzen.

Sein Leben des Dienstes war eingerahmt von ständiger Gemeinschaft mit Seinem Vater im Himmel, zu dem Er immer wieder betete, um neue Kraft zu gewinnen. (Lk. 3,21-23)


Den Höhepunkt des Dienstes Jesu bestaunen wir in Seinem Opfertod am Kreuz auf Golgatha, wo Er Sein Leben für Dich und mich in den Tod gab, um uns für ewig zu erretten.


In Seinem Dienst und Leben hier auf der Erde ist der Herr Jesus das perfekte Vorbild für Dich und mich!


#jesus #jesuserlebt #menschen #mann #frau #liebe #begegnung #gnade #wahrheit #evangelium #dienen #heilen #helfen #tag #nacht #reisen #lieben