Gelebte Abhängigkeit (1)


Gott ist unendlich groß, erhaben und mächtig. Er besteht in sich selbst und braucht niemanden, um existieren zu können oder um glücklich zu sein. Er ist völlig autonom, unabhängig. Wir Menschen dagegen sind abhängige Geschöpfe. Wir verdanken Gott unsere Existenz und sind so geschaffen worden, dass wir völlige Erfüllung und Zufriedenheit nur dann finden, wenn wir in Abhängigkeit von Gott und in Gemeinschaft mit Ihm leben.


Die Frage ist: Was bedeutet es, in Abhängigkeit von Gott zu leben? Wie sieht das praktisch aus? Die Antwort lautet: Durch Gebet. Gebet ist praktizierte Abhängigkeit. Warum ist das so? Weil wir im Gebet anerkennen, dass wir Gottes Hilfe, Seine Führung und Seine Bewahrung brauchen.


Weißt du, wann das erste Mal in der Bibel erwähnt wird, dass Menschen gebetet haben? In 1.Mose 4,26. Da steht, dass Seth seinen Sohn Enosch nennt - und das bedeutet übersetzt: Schwacher oder hinfälliger Mensch. Damals fing man an den Namen des HERRN anzurufen.


Das bedeutet, als den Menschen bewusst geworden ist, wie schwach und hinfällig sie sind, haben sie angefangen, sich an Gott zu klammern und bei Ihm Hilfe zu suchen - und genauso sollte das auch heute noch bei uns sein!


Bist du dir darüber im Klaren, dass du jeden Tag die Bewahrung und Hilfe Gottes brauchst? Vielleicht werden einige dem grundsätzlich zustimmen, aber besteht heute nicht die große Gefahr, dass wir uns mehr auf Versicherungen, Airbags, Anschnallgurte, Masken, Impfungen oder was auch immer stützen - und dabei völlig aus den Augen verlieren, dass wir in Wirklichkeit von Gott abhängig sind und die ganzen „menschlichen“ Sicherheiten uns gar nichts nützen, wenn Er uns nicht bewahrt. Stell dir mal aufrichtig die Frage, wie viel du auf menschliche Sicherheiten und wie viel du auf den lebendigen Gott vertraust! Das gilt besonders für die Zeit, in der wir gerade leben.


Abhängigkeit beginnt damit, dass man sich bewusst wird, dass man Gottes Hilfe und Seine Führung braucht.


Fortsetzung folgt ...


#gebet #abhängigkeit #gott #hilfe #führung #beten #pray #schwach #schwachheit #jesus #jesuserlebt