Gott kommt zu seinem Ziel. Auch mit Israel.


Gott zeigt seine Liebe. In Hosea 3 bekommt der Prophet Hosea wiederum einen eigenartigen Auftrag! Hosea soll auf den Markt gehen und dort seine Frau zurückkaufen, die ihm durch Ehebruch untreu geworden war.


Der zu zahlende Preis in Höhe von 15 Sekel Silber, war der Preis eines weiblichen Sklaven. So „billig“ hatte sich seine Frau (wahrscheinlich Gomer) durch den Götzendienst gemacht. Und doch investiert Hosea in diese Beziehung. Er liebt sie und gibt sie gerade deshalb nicht auf. Doch hat es den Anschein, dass Hosea sich nicht sofort wieder auf eine intime, eheliche Beziehung mit seiner Frau eingelassen hat (V. 3).


„Danach werden die Kinder Israel umkehren und den HERRN, ihren Gott, und David, ihren König, suchen.“ (Hosea 3,5)


So ist es auch mit Gott und Seiner Beziehung zu dem Volk Israel. Es ist Ihm untreu geworden und hat Götzendienst getrieben, aber Gott lässt es nicht einfach fallen, sondern zeigt Seine einzigartige Liebe.


Das ganze Kapitel 3 des Propheten Hosea gibt einen Überblick über die Vergangenheit (Vers 1-2), die Gegenwart (Vers 3-4) und die Zukunft (Vers 5) des Volkes Israel.


Die Untreue Israels ist das Merkmal der Vergangenheit. In der Gegenwart ist Israel ohne König und Fürsten, es gibt noch keinen Opferdienst, da es auch keinen Tempel in Jerusalem gibt. Es gibt auch im Allgemeinen keine Bildsäulen in Israel, d.h. es ist ohne Götzendienst und ohne Hausgötzen, aber Israel ist auch ohne Ephod und den Priesterdienst im Volk Gottes.


Dann folgt der Höhepunkt des Kapitels. Israel wird in der Zukunft zu Gott umkehren und den HERRN suchen. Sie werden den Herrn Jesus („David“) als Messias anerkennen und seine Güte erleben! Gott ist so gut und Gottes Wort, die Bibel, ist einfach unfassbar genau. Es ist die Wahrheit. Alles wird genauso kommen.


Bist Du schon zu Gott umgekehrt? Ist Er Dein persönlicher Retter oder lebst Du noch ohne Gott? Kehre um zu Jesus Christus und glaube an Ihn.


Zum Nachdenken: Israel ist nicht die Gemeinde/Kirche des Alten Testaments. Und die Gemeinde im Neuen Testament ist nicht eine Art erneuertes Israel. Die Gemeinde begann zu Pfingsten und jeder der heute an Jesus Christus als Seinen Erretter glaubt, gehört zur Gemeinde Gottes! Israel und die Gemeinde Gottes dürfen wir nicht miteinander vermischen. Alles was Gott über Israel angekündigt hat, wird wahr werden (vgl. Römer 11, bes. V.25).


#israel #roemer #hosea #jesuserlebt #liebe #love

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de