GZSZ – Gute Zeiten, schlechte Zeiten?!


Wahrscheinlich hat fast jeder schon mal zumindest den Namen der deutschen Fernsehserie gehört, wie in der Überschrift verwendet. In dieser Seifenoper werden dem Zuschauer die täglichen kleinen und großen Freuden/Sorgen der Charaktere erzählt, meist mehr als genug für ein ganzes Leben.


Das kann aber wohl kaum für den Ernstfall helfen oder Anleitung für das eigene Leben geben. Also was tun, wenn es mal schlecht läuft oder auch super geht?


Wenn du in einer lebendigen Beziehung zu deinem Herrn und Retter Jesus Christus stehst, dann kannst du in guten wie in schlechten Zeiten Gebetszeiten (Psalm 102 + 103) und stille Zeiten (Psalm 19,8; 119,18 + 107) mit Ihm einlegen.


Das ehrt Ihn, denn Er ist besorgt für dich (1. Petrus 5,7) und will gerne, dass du alles mit Ihm teilst. (Markus 6,30) Außerdem hilft es von dir selbst, den Problemen und Freuden wegzuschauen, hin auf Ihn, Der dein Problemlöser und der Geber aller guten Gaben ist. (1. Kor. 10,13; Jakobus 1,12)


Also: Egal was in deinem Leben gerade ansteht oder du erlebt bzw. durchgemacht hast, Kopf hoch! - Nicht lapidar, sondern richte deinen Blick auf IHN! Er will dich trösten und deine Freude vermehren!


„Sie blickten auf ihn und wurden erfreut, und ihre Angesichter wurden nicht beschämt.“ Psalm 34,6


„Denn betrachtet den, der so großen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ihr nicht ermüdet, indem ihr in euren Seelen ermattet.“ Hebräer 12,3

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de