Kommt und lasst uns zu dem Herrn umkehren!


Gott liebt es zu heilen – mehr als zu verletzen oder weh zu tun! In den ersten 3 Versen von Hosea 6 wird auf beeindruckende Weise beschrieben wie das Volk Israel in der Zukunft zu Gott umkehren und von den Wunden der Vergangenheit geheilt werden wird.


Schon sehr bald, nachdem der Herr Jesus die Gemeinde und all die, die jemals an Ihn geglaubt haben, entrücken und zu Sich in den Himmel holt (1.Thess 4,16), wird es im Volk Israel zu einer echten geistlichen Erweckung kommen (Hes 37). Ein Teil des Volkes wird Jesus als Seines Messias erkennen und sich schuldig bekennen. Dann wird Er heilen, verbinden und beleben! Wie herrlich wird das werden.


Die Verse 4-11 beschreiben jedoch noch den aktuellen Zustand des Volkes Israel, der von Götzendienst und mehr von äußerer Form als von Gehorsam und Loyalität Gott gegenüber gekennzeichnet ist. Aus diesem Grund wird Israel durch schwere Gerichtszeiten gehen müssen, bevor die Erweckung und Belebung beginnen kann! Aber Gott steht zu Seinem Wort.


Auch in meinem und Deinem Leben liebt Gott es mehr zu heilen und zu beleben, als uns weh tun zu müssen. Muss Er Dir vielleicht auch aktuell weh tun, damit Du von einer speziellen Sünde in Deinem Leben lässt? Oder damit Du aufhörst andere zu verletzen? Vielleicht will Er dich zur Umkehr bringen? Jedenfalls hat Gott nur Gutes mit Dir im Sinn – Er hat das Ziel, Dich näher zu sich zu bringen (Hebr 12,5ff). Achte genau auf das, was Gott tut.


Bist Du dem Herrn treu, bist wirklich gehorsam? Er liebt Treue mehr als Opfer (V.6). Bist Du dem Herrn treu, wenn es um Deine Filmsammlung geht? Bist Du treu, wenn keiner Dich sieht? Treu, wenn die Versuchung kommt? Bist Du treu - hinter der äußerlich sichtbaren Frömmigkeit?


Lasst uns gemeinsam Gott immer mehr erkennen, indem wir Sein Wort lesen und studieren und eine echte Beziehung durch Gebet pflegen. (V.3)

18 Ansichten

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de