Tiefe Wurzeln


„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, dieser bringt viel Frucht, denn außer mir könnt ihr nichts tun.“ (Joh.15,5)

Vor kurzem waren wir in einem Weinanbaugebiet und es war auffällig wie saftig und grün die Weinberge aussahen, obwohl es seit Monaten sehr heiß war und kaum geregnet hatte. Alle Wiesen rund herum waren braun und dürr. An heißen Tagen führte das sogar dazu, dass sich das dürre Gras entzündete und es kleine Brände gab.

Zunächst war unsere Vermutung, dass die Weinstöcke bewässert wurden, doch das ist bei einem Großteil nicht der Fall. Es werden nur Jungpflanzen bewässert, die noch keine tiefen Wurzeln gebildet haben. Die Bewässerung aller Pflanzen wäre zu teuer und unwirtschaftlich. Eine ältere Weinpflanze hingegen kann (je nach Alter und Boden) 15 – 20 Meter tiefe Wurzeln bilden. So kommen die Weinpflanzen auch an Wasser und Nährstoffe, die tief im Boden sind.


Der Herr Jesus spricht im Johannes-Evangelium von Sich selbst als dem „wahren Weinstock“ (Joh.15,1). Die Gläubigen, die Ihm nachfolgen, sind die Reben. Was für ein schönes Bild für uns. Gerade in einer Dürre und harten äußeren Umständen, dürfen wir wissen, dass es dieser Weinstock ist, der uns versorgt. Wenn vieles um uns her auch trocken und kraftlos erscheint, will er die Seinen weiter stärken, damit sie „viel Frucht bringen“.

„Er gibt dem Müden Kraft, und dem Unvermögenden reicht er Stärke dar in Fülle.“ (Jes.40,29)


#wurzeln #kraft #wein #reben #weinstock #jesus #jesuserlebt