top of page

Wo war Adam?


„[…] und sie (Eva) nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß.“ (1.Mose 3,6b)

Wo war eigentlich Adam, als Eva im Garten Eden von der Schlange verführt wurde und von der verbotenen Frucht aß? Schnell könnte man auf den Gedanken kommen, Adam war weit weg und irgendwo im Garten unterwegs. Doch das war nicht der Fall.


Im Einleitungsvers sehen wir, dass Adam „bei ihr“, also bei Eva war. Er stand sozusagen daneben als sich alles ereignete. Und auch er aß von der Frucht. Warum ist das interessant und zwar besonders für uns Männer?

Gottes Wort zeigt uns an mehreren Stellen, dass der Mann die verantwortliche Person in einer Ehe ist (siehe 1.Kor.11,3 + Eph.5,23). Das sehen wir auch bei Adam und Eva. Gott hält diese Ordnung ein und spricht wenig später den Mann an und stellt ihn zur Rede: „Wo bist du?“


Adam ist seiner Verantwortung nicht nachgekommen und das hatte fatale Folgen. Er hinderte weder Eva an dieser Tat, noch sich selbst. Die Sünde kam in die Welt.

An dieser Ordnung hat sich bis heute nichts geändert. Die Männer sind verantwortlich vor Gott für (falsche) Dinge, die in der Ehe oder Familie passieren. Sind wir uns dessen (noch) bewusst?

„Und Gott der HERR rief den Menschen (Adam o. Mann) und sprach zu ihm: Wo bist du?“ (1.Mose 3,9)

Kommentarer


bottom of page