Die Gemeinde gehört zum Himmel


Die Gemeinde wird in der Zeit von Pfingsten bis zur Entrückung auf dieser Erde gebildet. Alle erlösten Christen gehören zur Gemeinde. Aber obwohl sie auf der Erde gebildet wird, gehört sie heute schon zum Himmel!


Paulus macht im Epheserbrief klar, dass Christus als Mensch im Himmel das Haupt der Gemeinde ist. Jesus Christus ist gestorben, danach auferstanden und jetzt als verherrlichter Mensch im Himmel. Das heißt für uns heute, dass allein Christus das Sagen in der Gemeinde hat, weil Er ihr Haupt ist.


Gott hat die Gemeinde dem Herrn Jesus Christus als Geschenk gegeben. Sie “vervollständigt” Ihn schon jetzt als Mensch im Himmel. Gleichzeitig hat Gott den Herrn Jesus der Gemeinde als “Haupt über alles gegeben, die Sein Leib ist.” (Eph. 1,20-23) Dadurch, dass die Gemeinde als Leib (Körper) so eng mit dem Haupt im Himmel verbunden ist, wird klar, dass die Gemeinde auch zum Himmel gehört.


In 1.Kor 15,48 spricht Paulus im Blick auf den Herrn Jesus von dem “Himmlischen”. Er gehört zum Himmel! Und so wie Er zum Himmel gehört, bist Du auch heute schon ein “Himmlischer”. Auch Du gehörst Deiner Stellung nach zum Himmel.


Wir sind “Himmelsbürger”, die ihr eigentliches Bürgertum nicht auf der Erde haben (Phil. 3,20). Christen sind Botschafter des Himmels auf der Erde und haben ihr eigentliches Zuhause im Himmel.


In Off 21,1-8 wird der Zustand des Universums nach dem 1000-jährigen Friedensreich beschrieben. Nachdem die “erste Erde” und der “erste Himmel” “vergangen” sind, sieht Johannes einen “neuen Himmel” und eine “neue Erde". Dann kommt die Gemeinde im Bild des “neuen Jerusalems” bzw. der “heiligen Stadt” aus dem Himmel herab von Gott. Wieder wird klar: Gott ist der Ursprung der Gemeinde und der Himmel ist ihre eigentliche Heimat.


Da die Gemeinde zum Himmel gehört, muss dieses Bewusstsein schon heute ganz praktische Konsequenzen für unser Leben als Gemeinde, aber auch ganz persönlich haben. Die Gemeinde hat keinen Weltverbesserungsauftrag, sondern Christen sollen Zeugen für den Herrn Jesus sein, weil sie wissen, dass diese Welt vergeht und das Gericht kommt (2.Kor. 5,11ff).


Christen, deren Heimat der Himmel ist, klammern nicht mehr an Besitz und Vermögen und wollen auch nicht mehr die letzten Stufen auf der Karriereleiter erklimmen. Wenn sie um ihre eigentliche Heimat wissen und ihre himmlische Stellung auf der Erde verstehen, erwarten sie den Herrn Jesus aus dem Himmel (1.Thes. 4,16ff).


Jesus kommt bald, um Seine Gemeinde zu sich in den Himmel zu holen! Wartest Du auf Ihn?


#himmel #stellung #gemeinde #jesuskommtbald #himmelsbürger #himmlich #erde #zukunft #erwartung #jesuserlebt