Hilf uns, HERR!


"Und Asa rief zu dem HERRN, seinem Gott, und sprach: HERR, um zu helfen ist bei dir kein Unterschied zwischen dem Mächtigen und dem Kraftlosen! Hilf uns, HERR, unser Gott! Denn wir stützen uns auf dich, und in deinem Namen sind wir gegen diese Menge gezogen. Du bist der HERR, unser Gott; lass den Menschen nichts gegen dich vermögen!" (2. Chronika 14,10)


Kann und will Gott uns wirklich helfen? Und welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Gott unser Gebet erhört und uns hilft?

Asa ist ein beeindruckender König – er tat, was Recht war in den Augen des Herrn. Gerade der Anfang seiner Regierungszeit in Juda, war dadurch geprägt, dass er in seinem Reich aufräumte. Er räumte die Götzenaltäre weg, zerstörte die Ascherim und die unzähligen Bildsäulen, um dann den Altar des HERRN zu erneuern. Die Folge davon war eine lange Zeit großer Ruhe und Frieden in seinem Reich. Die Prioritäten stimmten im Leben Asas, auch wenn es am Ende seines Lebens, wie auf einer Fieberkurve noch einmal abwärts ging.

Was mich besonders beeindruckt, ist sein bedingungsloses Vertrauen auf den HERRN, als er zum ersten Mal mit einem Feind konfrontiert wird. Serach, der Kuschiter, kommt mit einem riesigen Heer, mit ca. 1 Million Soldaten, um gegen Asa zu kämpfen. Was macht Asa? Panik pur oder Wettrüsten? Er hatte ja schließlich mit „nur“ 580.000 Soldaten ein deutlich kleineres Heer als der Feind. Nein, er betet und vertraut sich bedingungslos dem HERRN an. Danach lesen wir dann nur noch, dass der HERR den Kampf führt (V.11) und den Feind besiegt. Der Sieg lag nicht in Asas Hand.

Krass, oder? Für Gott ist es kein Problem, ob Du bekannt oder unbedeutend bist, stark oder schwach, entmutigt oder voller Tatendrang. Wenn wir uns Ihm anvertrauen und Ihm die Kontrolle über unser Leben überlassen, hilft Er uns so gern. Ich möchte das neu von Asa lernen!


#jesuserlebt #jesus #gott #god #vertrauen #trust #confidence #asa #help #hilfe #2chr1410

20 Ansichten

© 2020 by jesus-er-lebt.de - info@jesus-er-lebt.de